109 Stellen mehr für die Justiz; Brandenburg

.

109 Stellen mehr für die Justiz

Die Justiz des Landes wird personell gestärkt und erhält 109 zusätzliche Stellen. Dies ist eines der Ergebnisse der Haushaltsverhandlungen, die Mitte Februar stattfanden. Neben den Abbau von Altverfahren, stelle die zunehmende Anzahl an Altersabgängen eine besondere Herausforderung in Brandenburg dar. In den nächsten sechs Jahren wird etwa ein Viertel aller RichterInnen sowie StaatsanwältInnen altersbedingt aus dem Dienst ausscheiden, sagte Justizministerin Susanne Hoffmann (CDU). Deshalb sollen die Einstellungsverfahren zügig beginnen. Beabsichtigt sei, die zusätzlichen Stellen, die die Personalsituation bei Gerichten und Staatsanwaltschaften verbessern soll, im Laufe dieses Jahres zu besetzen. „Davon profitiert die Gesellschaft insgesamt. Denn eine moderne leistungsfähige Justiz schafft Vertrauen in den Rechtsstaat und die Funktionsfähigkeit demokratischer Institutionen“, sagte Ministerin Hoffmann.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021