Änderung der Laufbahnverordnung auf dem Weg; Bundespolizei

.

Änderung der Laufbahnverordnung auf dem Weg

Die Zugangsvoraussetzungen zum verkürzten Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst bei der Bundespolizei waren unter anderem Thema beim Beteiligungsgespräch zwischen DGB, GdP und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Dabei machten die GewerkschaftsverterterInnen deutlich, dass der Polizeiberuf zwar von je her ein Erfahrungs- und Aufstiegsberuf ist, doch die vom BMI vorgesehene Voraussetzung einer Mindestdienstzeit von 20 Jahren insbesondere aus Aspekten der Gleichstellung abgelehnt wird. Das BMI folgte der Argumentation und reduzierte die Voraussetzung auf 10 Dienstjahre. Gleiches gilt für die geplanten Regelungen zum verkürzten Praxisaufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst und zur Überführung leistungsstarker PolizeihauptmeisterInnen in den gehobenen Polizeivollzugsdienst. Die Änderungen werden voraussichtlich im März in Kraft treten.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021