Koalitionsvertrag steht; Sachsen

.

Koalitionsvertrag steht

Der Vertrag, der die politischen Ziele der Koalitionäre von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD festschreibt, steht. Aus Sicht des DGB Sachsen fixiert dieser beachtliche und positive Vorhaben, um Sachsen in den nächsten Jahren einen deutlichen Schritt voranzubringen. „Den tiefgreifenden Herausforderungen bei der Personalpolitik des Freistaates wird endlich mit einem umfassenden Personalentwicklungskonzept, der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der dauerhaften Einrichtung der Personalkommission begegnet. Das sind wichtige Schritte, damit auch in Zukunft eine starke sächsische Verwaltung mit guten und motivierten Beschäftigten arbeiten kann“, so Markus Schlimbach, Vorsitzender des DGB Sachsen. Besonders hervorzuheben sei, dass sächsische BeamtInnen, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, daraus in Zukunft keine Nachteile mehr erfahren sollen. Bislang zahlen sie auf Grund beihilferechtlicher Regelungen den gesamten Krankenversicherungsbeitrag allein. Der DGB sieht darin ein Bekenntnis zur pauschalen Beihilfe, die andere Bundesländer bereits eingeführt haben.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021