Lehrkräfte im Seiteneinstieg; Mecklenburg-Vorpommern

.

Lehrkräfte im Seiteneinstieg

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es seit diesem Schuljahr für Seiteneinsteiger (LiS) einen fünfwöchigen Crashkurs, der vor dem Eintritt in den Schuldienst absolviert werden muss und in dem erste Grundlagen vermittelt werden. Allerdings gab es diesen nur für jene, die vor dem 01.07.2019 eingestellt wurden. Alle anderen kamen direkt in den Unterricht und erhalten im Laufe des Schuljahres einzelne Seminartage sowie einen 5-6-tägigen Kompaktkurs. Laut Stefan Trockner, Vorstand der GEW Landesfachgruppe LiS, ist der sofortige

Foto: pixabay

Einsatz im Unterricht weder gegenüber den SchülerInnen noch gegenüber den LiS zu verantworten. Die GEW Mecklenburg-Vorpommern entwickelt derzeit mit dem Bildungsministerium den vorhanden Seiten- und Quereinstieg weiter und setzt sich dafür ein, dass es für alle LiS noch vor dem Unterrichtsbeginn eine pädagogischen Standards entsprechende Mindestqualifizierung gibt.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021