Mehr für Azubis; Zahlen, Daten, Fakten

.

Mehr für Azubis

Fakt: Wer in Ausbildung nach Tarif bezahlt wird, verdient meist deutlich mehr, als die geplante Mindestausbildungsvergütung – ab 2020 515 Euro im ersten Lehrjahr. Die in Tarifverträgen vereinbarten Ausbildungsvergütungen unterscheiden sich je nach Branche und Ausbildungsjahr sehr stark. Zudem gibt es in vielen Branchen auch eine erhebliche regionale Differenzierung. Dies geht aus einer aktuellen Auswertung von 20 ausgewählten Tarifbranchen hervor, die das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2019 vorlegte. Das WSI-Tarifarchiv bietet zu den Ausbildungsvergütungen einen Online-Service an, bei dem die tariflichen Ausbildungsvergütungen gegliedert nach Ausbildungsjahren abgerufen werden können.

Tarifliche Ausbildungsvergütungen: Meist deutlich oberhalb der geplanten Mindestvergütung (in Euro) 

Quelle: WSI, Hans-Böckler-Stiftung 2019

Quelle: Beamten-Magazin 10/2019

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021