Aktionswoche „Respekt. Bitte!“; Rheinland-Pfalz

.

Aktionswoche „Respekt. Bitte!“

Die Landesregierung setzte Ende März im Rahmen der Aktionstage „Respekt. Bitte!“ ein Zeichen gegen die zunehmende Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst. „Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des öffentlichen Dienstes tragen mit ihrer Arbeit entscheidend zum Gelingen unseres Gemeinwesens bei. Wir müssen aber feststellen, dass die Meldungen über verbale oder körperliche Angriffe in den vergangenen Jahren in einem besorgniserregenden Ausmaß zugenommen haben. Diese Angriffe können wir nicht tolerieren“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Aus diesem Grund haben das rheinland-pfälzische Kabinett und StaatssekretärInnen Dienststellen besucht, um mit Betroffenen zu sprechen und sich direkt zu informieren. Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, bekräftigte: „Es ist gut, dass die Landesregierung mit den Gewerkschaften ein deutliches Zeichen setzt.“ Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften zogen in der Nachbereitung ein positives Fazit der Aktionswoche und fordern, dass das Format regelmäßig wiederholt wird.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2019

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021