Mehr Geld für das pädagogische Personal in der beruflichen Weiterbildung; Bund

.

Mehr Geld für das pädagogische Personal in der beruflichen Weiterbildung

Mindestlohn steigt ab Januar 2019

Der Mindestlohn im Bereich des pädagogischen Personals steigt ab dem 1. Januar 2019 in zwei Stufen. Für die Zuordnung zu den Stufen 1 und 2 kommt es auf die Qualifikation entsprechend der Vorgaben des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) der/des Beschäftigten an. Der Mindestlohn steigt in der Stufe eins (unter Niveau DQR 6) in den nächsten vier Jahren in vier Schritten um insgesamt 12,55 Prozent. In der Stufe zwei (ab Niveau DQR 6) um insgesamt 16,03 Prozent. „Die Tarifvertragsparteien konnten sich leider nicht auf einen Mindestlohn für das nichtpädagogische Personal einigen. Es besteht jedoch Einigkeit auf beiden Seiten, auch diesen Bereich regeln zu wollen“, teilt die GEW mit. Die Tarifkommissionen von ver.di und GEW haben dem Verhandlungsergebnis zugestimmt. Im letzten Schritt soll beim Bundesarbeitsministerium ein Antrag auf Allgemeinverbindlicherklärung dieses Mindestlohntarifvertrages gestellt werden.

Quelle: Beamten-Magazin 10/2018

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021