Erleichterter Einstieg in den Polizeidienst; Bund

Schulnoten leicht abgesenkt

Erleichterter Einstieg in den Polizeidienst

Die Voraussetzungen für eine Bewerbung bei der Bundespolizei wurden 2016 etwas erleichtert, indem u.a. die erforderlichen Schulnoten in den Fächern Deutsch und Englisch leicht abgesenkt worden seien. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage hervor. Auch die erforderliche Mindestgröße sei abgeschafft worden und tätowierte Menschen könnten sich nun bewerben, sofern die Tätowierung abgedeckt werden könne. Geweitete oder gedehnte Piercings seien jedoch weiterhin ein Ausschlussgrund. Der erleichterte Zugang zur Bewerbung bei der Bundespolizei sei nötig geworden, weil es rund 7.500 zusätzliche Planstellen gibt, die Zahlen der SchulabgängerInnen sinken und damit die Konkurrenz auf dem Bewerbermarkt zugenommen hat. Alle BewerberInnen müssen jedoch weiterhin im Sinne des Leistungsgrundsatzes ihre Eignung in einem Auswahlverfahren belegen.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2018

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021