Petition erfolgreich!; Thüringen

Petition erfolgreich!

Ende Januar hatte die GEW dazu aufgerufen, die Online-Petition an den Thüringer Landtag „Funktionsstelle des Fachleiters im Besoldungsgesetz (wieder) schaffen“ zu unterzeichnen. Mit Erfolg! 1.539 Unterschriften kamen bis Ende Februar zusammen. Nun muss es eine Anhörung vor dem zuständigen Ausschuss geben, teilt die GEW mit. Der Hintergrund der Petition: Mit Inkrafttreten der Änderung des Thüringer Besoldungsgesetzes zum 1. Oktober 2011 hatte der Thüringer Landtag die Ämter als FachleiterIn in der Ausbildung von LehramtsanwärterInnen für die Lehrämter aller Schularten gestrichen. Die Aufgaben der FachleiterInnen am Studienseminar bestanden unvermindert fort, blieben aber im Rahmen der LehrerInnenausbildung zur Zweiten Staatsprüfung seitdem ohne Aussicht auf angemessene Besoldung. Als Ersatz wurde im Besoldungsgesetz eine Zulage bestimmt, die nicht an regelmäßigen tariflichen Anpassungen teilnimmt und nur vorübergehend für die tatsächliche Betreuung von LehramtsanwärterInnen gewährt wird, so die GEW. Wird beispielsweise in einem Ausbildungsjahr in einem konkreten Fach kein/e LehramtsanwärterIn ausgebildet, gibt es keine Zulage. Die GEW lässt die Zulässigkeit der Änderung des Thüringer Besoldungsgesetzes und deren Verfassungsmäßigkeit vor dem Bundesverfassungsgericht rechtlich überprüfen.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2018

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021