Beihilfe-Kosten gestiegen; Thüringen

Beihilfe-Kosten gestiegen

Die Beihilfe-Kosten für die Behandlungen der rund 30.000 BeamtInnen in Thüringen sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. 2016 wurden dafür rund 86 Millionen Euro ausgegeben (in 2006 waren es nur 47 Millionen Euro). Der Anstieg um rund 83 Prozent erkläre sich laut Finanzministerium damit, dass das Gesundheitswesen teurer geworden sei. Zudem gebe es auch mehr BeamtInnen im Ruhestand, auf die ein Drittel der Beihilfeausgaben entfallen.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2018

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021