Neues Kita-Gesetz; Thüringen

Neues Kita-Gesetz

Im August fand im Thüringer Landtag die Anhörung zum Entwurf des neuen Kita-Gesetzes statt. Die GEW Thüringen bekräftigte dabei ihre Kritik am schlechten Personalschlüssel und an der Finanzierung der Kindertagesstätten. Sie erwartet nun von den Landtagsfraktionen der demokratischen Parteien, dass diese die Kritik ernster nehmen als das für den Entwurf zuständige Bildungsministerium und sich auf deutliche Nachbesserungen zu einigen. So müsse dem Rechtsanspruch auf frühkindliche Bildung auch durch eine den Aufgaben angepasste Personalausstattung Rechnung getragen werden. Zur Qualitätsverbesserung gehöre etwa, die im Gesetzesentwurf formulierte Bezugsgröße „Wahrung des Kindeswohls“ auch inhaltlich anzuwenden – und zwar im Hinblick auf die personelle und räumliche Ausstattung. Die Gewerkschaften machten sich zudem für eine Klausel zur Tariftreue stark, da diese geeignet sei, prekären Entlohnungsbedingungen entgegenzuwirken.

Foto: Irisblende #3279

Quelle: Beamten-Magazin 09/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021