BeamtInnen wollen Weihnachtsgeld zurück; Niedersachsen

BeamtInnen wollen Weihnachtsgeld zurück

ver.di fort die Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für BeamtInnen in Niedersachsen. „Die Haushaltslage kann nicht mehr der Grund sein, warum uns das Weihnachtsgeld vorenthalten wird“, heißt es in einer Stellungnahme des Landesbezirks Niedersachsen-Bremen. Mit jeder neuen Steuerschätzung werde derzeit ein neuer Einnahmenrekord prognostiziert. Bei der Diskussion über die Verwendung der Haushaltsüberschüsse komme die Lage der BeamtInnen aber viel zu kurz. Dabei habe die Landespolitik ihnen für den Fall einer „entspannteren“ Haushaltslage schon häufig Zusagen gemacht. Die Streichung des Weihnachtsgeldes ab 2004 begründete das Land mit einer finanziellen Notlage, versprach aber die Wiedereinführung bei verbesserten Finanzen. ver.di fordert die Landespolitik deshalb auf, Wort zu halten und das „Sonderopfer“ der BeamtInnen zu beenden.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021