G20-Gipfel: Einigung bei Überstunden; Bremen

G20-Gipfel: Einigung bei Überstunden

Am 7. und 8. Juli findet in Hamburg der G20-Gipfel statt, bei dem auch zahlreiche Bremer PolizeibeamtInnen zum Einsatz kommen. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat nun grünes Licht für die Bezahlung von Überstunden gegeben. Vorangegangen waren Gespräche mit dem Personalrat, der der Anordnung von Mehrarbeitsstunden zustimmte. „Ich bin erfreut, dass wir für den G20-Gipfel eine Regelung gefunden haben, allerdings bedarf es weiterhin einer grundsätzlichen Lösung des Problems, um die Auszahlung von Überstunden künftig verbindlich zu regeln“, so Mäurer. Die Polizeiführung werde deshalb eine Dienstvereinbarung entwerfen, mit der der große Berg an Überstunden abgebaut werden solle. Neben der Bereitschaftspolizei wird die Polizei Bremen voraussichtlich auch Spezialeinheiten und ErmittlerInnen der Kriminalpolizei sowie Kräfte der Verkehrs- und Wasserschutzpolizei entsenden. Einige BeamtInnen unterstützen das Land Hamburg bis zu 17 Tage. Dabei fallen voraussichtlich viele Überstunden an und Dienstpläne müssen von 8- auf 12-Stunden-Schichten umgestellt werden.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021