„Wie viel Polizei braucht Deutschland?“; Sehenswert

„Wie viel Polizei braucht Deutschland?“

Dieser Frage geht eine Dokumentation des ZDF nach. Der 45-minütige Beitrag wirft einen intensiven Blick auf die Arbeitsbedingungen, Aufgaben und Herausforderungen der Polizei und fragt nach dem Sicherheitsempfinden der Deutschen. Die GdP hat sich an dem Film mit Hintergrundgesprächen und O-Tönen beteiligt. Dem ZDF zufolge sehen die meisten Deutschen die Tätigkeit der Polizei positiv: Die Angst vor einem „Polizeistaat“ hat deutlich abgenommen, der Wunsch nach mehr uniformierter Präsenz im öffentlichen Raum wächst. Allerdings kämpft die Polizei mit unzureichender Ausstattung und einem eklatanten Personalmangel. Laut GdP fielen im letzten Jahr rund 20 Millionen Überstunden an. Anhand zahlreicher Beispiele veranschaulicht die ZDFDoku, welche Folgen das angesichts steigender Herausforderungen hat. So werden BeamtInnen im Dienst immer häufiger Ziel von Beleidigungen und tätlichen Angriffen. Vor allem in bestimmten Problembezirken Deutschlands sieht die GdP ihre KollegInnen alleingelassen. Als weitere große Herausforderung schildert die Doku die gestiegene Zahl an Wohnungseinbrüchen. Sie zeigt aber auch am Beispiel der Soko „Castle“ in Hamburg, welch positiven Effekt eine ordentliche Personalausstattung auf die Aufklärungsquote haben kann. Außerdem analysiert der Film, wie gut die Polizei auf die Terrorbekämpfung vorbereitet ist. Die Vielfalt der Perspektiven zeichnet den Beitrag aus. Er wurde am 11. April gezeigt und ist für ein Jahr in der ZDF-Mediathek als Video-Download abrufbar.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021