Weniger Zeit für Lehre; Zahlen, Daten, Fakten

Weniger Zeit für Lehre

Das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) hat im Auftrag des Deutschen Hochschulverbandes eine Umfrage über die Arbeitssituation und -zufriedenheit der HochschullehrerInnen durchgeführt. Die Ergebnisse aus Oktober 2016 konnte das IfD mit Antworten von HochschullehrerInnen von 1976 vergleichen und stellte fest, dass der Anteil an Lehre an ihrer Arbeitszeit von damals 42 auf heute 28 Prozent abgenommen hat. Dagegen müssen UniversitätsprofessorInnen heute deutlich mehr Zeit für die akademische Selbstverwaltung sowie das Verfassen von Gutachten und Anträgen aufwenden.

Zeiteinteilung: Weniger Lehre, mehr Bürokratie

„Wenn Sie einmal die Zeit, die Sie während des Semesters insgesamt für die Tätigkeiten aufwenden, die hier auf der Liste stehen, gleich 100 Prozent setzen: Wie viel Prozent beträgt der Anteil für jede dieser Tätigkeiten?“

ProfessorInnen (Durchschnittswerte)

Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfragen Nr. 1264, 7244

Quelle: Beamten-Magazin 02/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021