Lehrkräfte brauchen Entlastung; Mecklenburg-Vorpommern

Lehrkräfte brauchen Entlastung

2015 gab das Land 5.808 Euro pro SchülerIn an öffentlichen Schulen aus. Das waren rund 70 Prozent mehr als 2005. Die Gesamtausgaben für das Schulsystem (investive Ausgaben, Personal und freie Schulen) beliefen sich 2005 auf 823 Millionen Euro, im Jahr 2015 lagen sie bei insgesamt 905 Millionen Euro. Diese Zahlen gab das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur bekannt. Die GEW hinterfragt diese. „Das ist zunächst eine reine Zahlenspielerei. Zur Arbeitsbelastung der Lehrkräfte wird dadurch beispielsweise keine Aussage getroffen“, so die Landesvorsitzende der GEW, Annett Lindner. „Unser Augenmerk richtet sich vor allem auf die Arbeitszeit. Viele Lehrkräfte leisten unentgeltliche Überstunden, ohne dass von Seiten des Landes Bemühungen zu erkennen sind, hier durch gute Personalplanung Abhilfe zu schaffen. Es ist deutlich spürbar, dass die Lehrerinnen und Lehrer Entlastung brauchen“.

Dietmar Schilff (GdP), Laura Pooth (GEW), Wolfgang Pieper (ver.di) vor dem Finanzministerium in Hannover (v.l.). DGB/Krajinovic

Quelle: Beamten-Magazin 01/2017

 

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021