iPads raus, Klassenarbeit!; Baden-Württemberg

iPads raus, Klassenarbeit!

Die GEW Baden-Württemberg hat einen Diskussionsprozess zur Digitalisierung von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen eingeläutet. Und dazu hat sie einen ganzen Katalog von Fragen gestellt: Braucht es ein weiteres Fach zum Beispiel Informatik? Was muss aus schulischer Sicht getan werden, damit Kinder und Jugendliche nicht nur instrumentelle Nutzer digitaler Medien sind, sondern kompetent und kritisch damit umgehen können? Kaum waren diese und andere Fragen, etwa nach dem Sinn des Einsatzes digitaler Medien online, meldeten sich auch KollegInnen mit unterschiedlichen Statements. Diese reichten von einem Plädoyer für Kreide und Schulhefte bis zu einem reflektierten Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Auch zu der von der GEW gestellten Frage, welche IT-Ausstattung Schulen brauchen und wie sie diese bekommen, kam schnelle Antwort. Während die meisten SchülerInnen in der Arbeitswelt die Arbeit mit einem Computer warte, habe seine Schule bloß zehn Laptops pro Klassenzimmer, ein instabiles Netzwerk und nicht adäquat ausgebildete Lehrkräfte. „Ich bin sehr frustriert“, lautet denn auch das Fazit dieses Lehrers. Viel zu tun für die Bildungsgewerkschaft.

 

Quelle: Beamten-Magazin 11-12/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021