GEW-Erfolg: Sprachförderunterricht nach Tarif; Rheinland-Pfalz

GEW-Erfolg: Sprachförderunterricht nach Tarif

Die GEW hat erreicht, dass Sprachförderkräfte tariflich bezahlt werden. Die Lehrkräfte für Sprach-, Förder- und MigrantInnenunterricht an den rheinland-pfälzischen Schulen wurden seit Monaten falsch eingruppiert. Die GEW hatte sich dafür eingesetzt, dass diese KollegInnen nach der Entgeltordnung für Lehrkräfte bezahlt werden. Nach vielen Gesprächen hat das Bildungsministerium nun eingelenkt. Nun ist anerkannt, dass Sprachförderung regulärer Unterricht ist und demnach auch die entsprechende Entgeltordnung gilt. Dies entspricht auch der bisherigen Praxis in anderen Bundesländern.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021