Mindestlohn wirkt; Zahlen, Daten, Fakten

Mindestlohn wirkt

Am 1. Januar 2016 feierte der gesetzliche Mindestlohn seinen 1. Geburtstag. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) analysierte die Effekte bei der Lohnentwicklung in den unterschiedlichen Branchen sowie in Ost- und Westdeutschland. Nach Schätzungen des WSI könnten zwischen 4,8 und 5,4 Millionen Beschäftigte, die im Jahr 2014 noch einen geringeren Stundenlohn als 8,50 Euro erhielten, vom Mindestlohn profitiert haben. Ein weiteres Ergebnis der Analyse: Gerade in Branchen mit traditionell vielen Geringverdienern sind nach Einführung des Mindestlohns nicht nur die Verdienste gestiegen, sondern auch die Zahl der Jobs. Den größten Beschäftigungsaufbau verzeichnete mit 6,6 Prozent das Gastgewerbe.

Veränderung der Bruttostundenverdienste von Voll- und Teilzeitbeschäftigten im dritten Quartal 2015 gegenüber dem Vorjahr. Quelle Destatis, WSI 2016

Quelle: Beamten-Magazin 02/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021