Gleich und doch anders; Bremen

Gleich und doch anders

Auf diesen Widerspruch machten die drei Nord-Vorsitzenden der GEW aufmerksam und forderten zugleich ihre Landesregierungen in Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein auf: „Sorgen Sie für gleiches Geld für gleichwertige Arbeit! Trauen Sie sich diesen sozialdemokratischen Grundsatz endlich auch für Lehrerinnen und Lehrer umzusetzen!“ Trotz

gleichlanger Ausbildung würden Lehrkräfte an Grundschulen und in einigen Schularten der Sekundarstufe 1 noch immer eine Besoldungsstufe niedriger besoldet als die übrigen Lehrkräfte. Davon betroffen seien vornehmlich Frauen, die 90 Prozent der Lehrkräfte an den besagten Schulen ausmachten. „Die gerechte Besoldung der Grundschullehrkräfte nach A 13 wäre in Zeiten der Forderung nach Förderung von Frauen sowie einem von der Großen Koalition geplanten Entgeltgleichheitsgesetz ein konsequenter Schritt zur längst fälligen Gleichberechtigung. „Equal pay“ muss von einem „Werbeslogan“ endlich in die politische Realität überführt werden“, so Bernd Winkelmann, Landesvorstandssprecher der GEW Bremen.

Quelle: Beamten-Magazin 11.-12/2015

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021