Schluss mit PEP-Quote!; Bremen

Schluss mit PEP-Quote!

Der Gesamtpersonalrat fordert anlässlich der kommenden Legislaturperiode der Bremischen Bürgerschaft und der bevorstehenden Koalitionsverhandlungen das Ende der sogenannten PEP-Quote. Diese sieht einen pauschalen Personalabbau im öffentlichen Dienst der Hansestadt von aktuell 1,5 Prozent vor. „In durchweg allen Bereichen des bremischen öffentlichen Dienstes hat der seit über zwei Jahrzehnten andauernde Personalabbau inzwischen dazu geführt, dass nicht mehr ausreichend Personal für die Erledigung der – in vielen Fällen umfangreicher gewordenen – Aufgaben zur Verfügung steht“, erläutert die GPR-Vorsitzende Doris Hülsmeier. Während der Personalabbau aus Sicht der BürgerInnen auf Kosten der Sicherheit, ihrer Lebensqualität und der berechtigten Ansprüche an öffentliche Dienstleistungen gehe, bedeute er für die Beschäftigten einen immensen Arbeitsdruck mit erheblichen gesundheitlichen Folgen.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2015

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021