Besoldungsrunde 2015/2016; Thüringen

Besoldungsrunde 2015/2016

DGB, Gewerkschaften und Landesregierung des Freistaats haben sich für 2015 und 2016 auf die Anpassung der Bezüge von Landes- und KommunalbeamtInnen verständigt. Zum 1. September 2015 sollen diese um 2,1 Prozent, abzüglich einer Minderung von 0,2 Prozentpunkten für die Versorgungsrücklage, sowie zum 1. September 2016 um 2,3 Prozent, mindestens aber um 75 Euro (ebenfalls reduziert um 0,2 Prozentpunkte) erhöht werden. Das anfängliche Vorhaben der Landesregierung, auch 2017 gleich mit zu planen, konnte verhindert werden. „Es wäre Tarifbruch gewesen, hätte die Landesregierung die Erhöhung der Beamten- und Anwärterbezüge für das Jahr 2017 vorweg genommen. Aber die Einsicht ist ja noch rechtzeitig erfolgt – nicht zuletzt, weil der DGB und der dbb in der vergangenen Woche beim sogenannten Beamtengipfel der Landesregierung Druck gemacht haben“, sagte die DGB Vorsitzende Hessen-Thüringen Gabrielle Kailing. Der Gesetzesentwurf wird nun dem Landtag zugeleitet.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2015

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021