25 Jahre Mauerfall; Aufruf

Schreibwettbewerb der EVG

25 Jahre Mauerfall

Am 9. November 2014 jährt sich der Fall der Berliner Mauer, die Öffnung der innerdeutschen Grenze, zum 25. Mal. An vielen Orten wird dieses Tages öffentlich gedacht – mit Festakten, Konzerten und anderen Veranstaltungen. In den Zeitungen und im Fernsehen erinnern uns Dokumentationen und Interviews an die ereignisreichen Tage rund um den Mauerfall. Bei Vielen werden eigene Erinnerungen wach: Wie habe ich diese Zeit erlebt? Welche Hoffnungen aber auch Befürchtungen hatte ich? Zusätzlich zu den öffentlichen Gedenk- und Festveranstaltungen, gibt es Initiativen, die sich mit den Auswirkungen der großen politischen Umwälzungen auf den (Arbeits-)Alltag des Einzelnen beschäftigen.

Die EVG fordert mit ihrem Schreibwettbewerb „25 Jahre Mauerfall: Wir suchen Deine Geschichte“ dazu auf, eigene Erinnerungen an den Mauerfall und das Ende der deutschen Teilung niederzuschreiben und einzusenden. Auch Fotos sind willkommen. Von besonderem Interesse ist dabei die Rolle, die Bahn und Eisenbahner spielten. Im Ankündigungstext des Wettbewerbs schreibt die EVG: „In vielen dieser Prozesse spielte die Bahn eine wichtige Rolle. Im Zug von Prag über Dresden nach Hof wurden Ausreisewillige „ausgebürgert“. Am Wochenende nach dem 9. November fuhren drei Millionen DDR-Bürger mit dem Zug nach Berlin oder in die BRD!“ Die interessantesten Einsendungen werden in der Mitgliederzeitschrift der EVG, imtakt, veröffentlicht.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021