Kosten für Schulfahrten werden erstattet; Berlin

Kosten für Schulfahrten werden erstattet

Berliner Lehrerinnen und Lehrer müssen bei Klassenfahrten nicht mehr den Großteil ihrer Kosten selbst tragen. Die Pädagoginnen und Pädagogen haben Anspruch auf Erstattung der Ausgaben, wie sowohl das Oberverwaltungsgericht Münster als auch das Bundesarbeitsgericht feststellten. Nach diesen Urteilen regelt die Berliner Bildungsverwaltung die Übernahme der Kosten jetzt neu. Sowohl verbeamtete als auch angestellte Lehrerinnen und Lehrer bekommen die Auslagen für die An- und Abreise zum günstigsten Tarif künftig bezahlt. Für Unterkunft und Verpflegung gibt es eine Tagespauschale von 15 Euro. Berücksichtigt werden auch Auslagen für Eintrittsgeld und Fahrscheine. Bislang bekamen Lehrer nur einen Bruchteil der Ausgaben ersetzt, weil die Schulen nur kleine Budgets für Reisen hatten. Die Bildungsverwaltung will nun den Etat von 624.000 Euro auf 2,56 Millionen Euro im kommenden Jahr erhöhen.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2013

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021