Polizei fürchtet um ihre Funktionsfähigkeit; Hamburg

Polizei fürchtet um ihre Funktionsfähigkeit

Die Hamburger Polizei soll knapp ein Drittel ihrer Sachkosten einsparen. Nach Angaben der GdP werden die Haushaltsausgaben für Streifenwagen, Benzin oder Büromaterial von jährlich 40 Millionen Euro um 30 Prozent gekürzt. Für Beförderungen stehe in diesem Jahr kein Geld zur Verfügung, teilt die GdP weiter mit. Nach Ansicht des Landesvorsitzenden Gerhard Kirsch steht die Funktionsfähigkeit der Polizei auf dem Spiel. Er fordert den Senat auf, den Bürgerinnen und Bürgern zu erklären, „wie man sich eine funktionierende Polizei unter diesen Umständen in Zukunft vorstellen soll“.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2013

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021