Urlaubsanspruch auf 30 Tage erhöht; Niedersachsen

Urlaubsanspruch auf 30 Tage erhöht

Niedersachsens Beamtinnen und Beamte sollen unabhängig vom Alter 30 Tage Jahresurlaub erhalten. Mit diesem Beschluss für die Jahre 2011 und 2012 reagiert das Landeskabinett auf eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Das Gericht hatte die altersabhängige Staffelung des Urlaubsanspruchs im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für unzulässig erklärt. Die Erholungsurlaubsverordnung des Landes sieht in ihrer jetzigen Fassung eine entsprechende Altersstaffelung vor. Bisher erhalten Beamte bis zum 30. Lebensjahr 26 Tage, bis zum 40. Lebensjahr 29 Tage und danach 30 Tage Urlaub. Mit der Neuregelung sollen sie und die Tarifbeschäftigten des Landes gleich behandelt werden. Über den Urlaubsanspruch ab 2013 will die Landesregierung nach Abschluss der Tarifverhandlungen im kommenden Jahr entscheiden.

Quelle: Beamten-Magazin 11.-12/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021