DGB: Besoldungsanstieg reicht nicht aus; Berlin

DGB: Besoldungsanstieg reicht nicht aus

Berliner Beamtinnen und Beamte müssen auf die angekündigte Gehaltserhöhung warten. Die Besoldung sollte bereits am 1. August um zwei Prozent steigen, doch das Parlament hat den entsprechenden Gesetzentwurf erst im September verabschiedet. Er sieht für August 2013 eine Erhöhung um weitere zwei Prozent vor. Das reicht jedoch aus Sicht des DGB nicht aus, um die Einkommensunterschiede im Vergleich zum Bund und anderen Ländern zu verringern. Mehr als zehn Prozent liege der Verdienst in Berlin darunter. Der DGB fordert, dass der Senat nun zumindest bis 2017 die Besoldung an das allgemeine bundesweite Einkommensniveau anpasst. Im Tarifbereich soll sich die Bezahlung bis dahin angeglichen haben.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021