CDU will 12.000 Stellen sparen; Nordrhein-Westfalen

CDU will 12.000 Stellen sparen

Der DGB weist die Sparvorschläge der CDU für den nordrhein-westfälischen Haushalt zurück. Sie seien nicht zukunftsfähig, kritisiert der Landesbezirksvorsitzende Andreas Meyer-Lauber. Die CDU-Landtagsfraktion sei mit ihren Vorschlägen „klar auf dem Holzweg“. Vor der Entscheidung über den Haushalt 2012 hatte die Fraktion eigene Ideen vorgestellt, die über die Sparziele der rot-grünen Landesregierung hinausgehen. Darin fordert sie auch, 12.000 Stellen im öffentlichen Dienst zu streichen. Dem Etatentwurf der rot-grünen Minderheitsregierung stimmte die Opposition aus CDU, FDP und Linkspartei nicht zu. Das führte zum Scheitern der Regierung. Der Landtag löste sich auf, es wird neu gewählt.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021