GdP verlangt Sonderzahlung für gute Leistung; Niedersachsen

GdP verlangt Sonderzahlung für gute Leistung

Die GdP verlangt eine finanzielle Anerkennung für die Arbeit der Polizei in Niedersachsen. Im Zusammenhang mit der Präsentation der Kriminalitätsstatistik sagte der Landesvorsitzende Dietmar Schilff: „Die Polizistinnen und Polizisten haben auch 2011 wieder Hervorragendes geleistet. Doch bei ihrer Bezahlung und den Beförderungsmöglichkeiten schlägt sich das nicht nieder.“ Gerade die Situation in den unteren Gehaltsgruppen sei „katastrophal“. Schilff forderte: „Die Wiedereinführung einer Sonderzahlung für gute Leistung muss, wie in der freien Wirtschaft praktiziert, der erste Schritt sein.“ Obwohl sich die Rahmenbedingungen in der Polizei verschlechterten und die Belastung gleichzeitig enorm wachse, könne die Politik in der Kriminalitätsstatistik eine Aufklärungsquote von 61 Prozent vermelden. „Die Polizeibeamtinnen und -beamten beweisen seit Jahren, dass sie hoch motiviert sind und hervorragende Ergebnisse erreichen“, lobte der Innenminister.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021