DGB bilanziert Schuldenbremse in Hessen; Veranstaltung

DGB bilanziert Schuldenbremse in Hessen

Ein Jahr nach Einführung der Schuldenbremse in Hessen will der DGB die künftige Ausrichtung der Haushaltspolitik des Landes diskutieren. Wie wurde die Schuldenbremse in Hessen umgesetzt und welche weiteren Einschnitte ergeben sich möglicherweise daraus für die Kommunen? Dies sind einige der aufgeworfenen Fragen, die im prominent besetzten Plenum erörtert werden. Zu der Veranstaltung werden unter anderem der Hessische Finanzminister Thomas Schäfer, der Direktor des Düsseldorfer Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung, Gustav Horn, der Vorsitzende des DGB-Bezirk Hessen-Thüringen, Stefan Körzell, sowie Vertreter aus allen Landtagsfraktionen im Frankfurter Gewerkschaftshaus erwartet.

Anlass für die Veranstaltung ist der Jahrestag der Volksabstimmung über die Schuldenbremse am 27. März 2012. In einer Volksabstimmung hatte sich 2011 eine Mehrheit dafür ausgesprochen, die Hessische Landesverfassung zu ändern und eine Schuldenbremse festzusetzen.

Die Veranstaltung findet am 27. März 2012 um 19 Uhr im Frankfurter Gewerkschaftshaus (Wilhelm-Leuschner-Strasse 69-77) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021