Gesunde Mahlzeit; Bund

Gesunde Mahlzeit

In den Kantinen von Dienststellen des Bundes kommt jetzt gesundes Essen auf den Tisch. Ab sofort sind alle Kantinen, Restaurants und Cafeterias verpflichtet, bei der Verpflegung die Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung einzuhalten. Damit soll sichergestellt werden, dass in diesen Kantinen mindestens ein Menü angeboten wird, das ernährungsphysiologisch ausgewogen ist. So schreibt es die Richtlinie für Kantinen vor. Das Bundesinnenministerium hat sie per Rundschreiben an „zeitgemäße und gesundheitlich förderliche Anforderungen an Mittagsmahlzeiten" angepasst. Bislang sah die Kantinenrichtlinie vor, dass das Essen „aus Fleisch, Gemüse, Kartoffeln oder anderen gleichwertigen Nahrungsmitteln bestehen" soll.

„Über gesunde Ernährung darf nicht nur geredet, sie muss auch gelebt werden", sagte Bundesernährungsministerin Ilse Aigner (CSU). „Die öffentliche Hand mit ihrer Vorbildfunktion trägt eine besondere Verantwortung, wenn es um ausgewogene Ernährung geht." Aigner begrüßte die Neuerung als „vorbildlich" und erhofft sich davon auch „ein Signal an alle Betreiber von Kantinen und Betriebsrestaurants".

Quelle: Beamten-Magazin 11.-12/2011

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021