Erneut mehr Schwerbehinderte beschäftigt; Bremen

Erneut mehr Schwerbehinderte beschäftigt

Bremen nimmt bei der Beschäftigung schwerbehinderten Menschen im öffentlichen Dienst den Spitzenplatz unter den Ländern ein. Das teilt Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) mit. Die Quote sei von 6,52 Prozent im Jahr 2009 auf 6,82 Prozent im vergangenen Jahr gestiegen. Die gesetzlich vorgeschriebene Quote liegt bei fünf Prozent. Linnert sagte: „Uns ist es wichtig, ein beschäftigungspolitisches Zeichen zu setzen und der Vorbildfunktion als öffentlicher Arbeitgeber gerecht zu werden, auch wenn es angesichts des unvermeidlichen Stellenabbaus und der hohen Qualifikationsanforderungen nicht gerade einfacher wird, Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen.“ Bis 2014 entfallen im öffentlichen Dienst 950 Stellen.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2011


mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021