BBBank – Die Beamtenbank; Service

BBBank – Die Beamtenbank

90 Jahre dem öffentlichen Dienst verbunden

Von einem Postbeamten im Jahr 1921 gegründet, feiert die BBBank in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag. Im Jubiläumsjahr blickt die ehemalige Badische Beamtenbank auf eine Geschichte zurück, die tief im Berufsbeamtentum verwurzelt ist. Bis Mitte 1969 musste man „Beamter" sein, um Mitglied der BBBank werden zu können. Danach öffnete sich die Bank auch für Tarifkräfte des öffentlichen Dienstes. Schon wenige Jahre später weitete die Bank ihren Kundenkreis auch auf den privaten Sektor aus.

In der Folgezeit haben sich die regionalen Beamtenbanken in Deutschland der BBBank angeschlossen, zuletzt die Beamtenbank zu Kiel im Jahre 2005. Heute zählt die BBBank 370.000 Mitglieder. Die BBBank zählt zu den 100 größten Banken in Deutschland und ist unter den Top 10 der Genossenschaftsbanken. Der Vorstandsvorsitzende der BBBank, Dr. Wolfgang Müller, weist gerne darauf hin, dass man als Kunde der BBBank auch Mitglied der Genossenschaft ist. Mit einem Betrag von 15 Euro ist das Mitglied dann „Anteilseigner" der Bank. Die Zufriedenheit der Kunden ist dem Vorstandsvorsitzenden, Dr. Wolfgang Müller ein besonderes Anliegen. Der Bankchef kann zufrieden sein, denn gerade kürzlich erhielt die BBBank die Auszeichnung „Beste überregionale Privatbank des Jahres 2011".

Fast jeder zweite Kunde der BBBank kommt aus dem öffentlichen Sektor. Keine andere Bank in Deutschland kann einen höheren Anteil im öffentlichen Dienst vorweisen. „Mit dem Bezügekonto unterstreichen wir nicht nur begrifflich unsere Nähe zu den Beamten und dem Öffentlichen Dienst", äußert sich der Direktor Achim Hoffmann auch für die zukünftige Entwicklung der Bank als Partner im öffentlichen Dienst zuversichtlich. Seit der Einführung des Bezügekontos im Jahre 2007 hat sich der Anteil von Neukunden aus der öffentlichen Verwaltung bei der BBBank mehr als verdreifacht. Allein im Geschäftsjahr 2010 konnte die BBBank mehr als 18.000 neue Kunden gewinnen. Die Spezialisierung auf den öffentlichen Dienst ist aber untrennbar mit der Bereitschaft der Bankmitarbeiter verbunden, sich auf die besonderen Themen von Beamten und Tarifkräften einzustellen. Beamte legen eben besonderen Wert auf gute Sachkenntnis und hohe Kompetenz. Die BBBank ist auch Partner beim RentenPlus des DGB und der Gewerkschaften im öffentlichen Dienst. Im Rahmen der Altersvorsorge von Beamten bietet die BBBank den Gewerkschaftsmitgliedern besonders vorteilhafte Sonderkonditionen an.

„Anliegen und Wünsche unserer Kunden verstehen wir als Impuls, bestehende Strukturen zu überdenken und unsere Leistungen kontinuierlich den sich ändernden Anforderungen und Bedürfnissen am Markt anzugleichen."

Dr. Wolfgang Müller

Als einzige Bank in Deutschland hat die BBBank ein Verbandskonto speziell für die Gewerkschaften entwickelt. Mit dem Verbandskonto können die Gewerkschaften und oder ihre zigtausend Gliederungen auf regionaler Ebene (Bezirke, Landesverbände, Ortsverbände) ein Konto einrichten, das man online verwalten kann. Selbst das Vier-Augen-Prinzip (Vorsitzender und Kassierer) kann online abgewickelt werden.

Die Verbundenheit zu den Mitarbeitern im öffentlichen Dienst und den Gewerkschaften dokumentiert die BBBank seit vielen Jahren als Partner und Aussteller beim Schöneberger Forum. Gerade im 90. Jubiläumsjahr der BBBank hat man sich für die Teilnehmer dort etwas Besonderes einfallen lassen.

Bezügekonto für Beamte und den öffentlichen Dienst

- Kostenfreie Kontoführung (ohne Mindesteingang) und Bank-Card
- Regelmäßiger kostenfreier Ratgeber „Rund ums Geld im öffentlichen Sektor"
- kostenfreier E-Mail-Newsletter mit Themen zum öffentlichen Sektor
- Exklusive Einladungen zu Veranstaltungen rund um den öffentlichen Dienst
- Kostenlose Bargeldversorgung an allen Geldautomaten der BBBank, an über 2.500 Geldautomaten der CashPool-Partner sowie in den REWE-Einkaufsmärkten.
- Kostengünstige Verfügungsmöglichkeiten an über 19.000 Geldautomaten des genossenschaftlichen BankCard ServiceNetzes
- Abruf-Dispokredit mit bis zum 6-fachen ihrer Nettobezüge
- Zinsen aktuell 7,99 % p. a.
- Flexible Rückzahlung
- Keine Abschlussgebühr

Quelle: Beamten-Magazin 06/2011

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021