Bund wirbt mit Zuschlag um Fachkräfte; Bund

Bund wirbt mit Zuschlag um Fachkräfte

Der demographische Wandel und der sich abzeichnende Fachkräftemangel stellen den Bund vor neue Herausforderungen. Um seine Position im Wettbewerb um die klügsten Köpfe zu stärken, legte das Bundesinnenministerium nun den Entwurf eines „Gesetzes zur Unterstützung der Fachkräftegewinnung im Bund und zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften" vor. So sollen die Einführung eines Personalgewinnungszuschlags sowie die Anerkennung von Kinderbetreuungs- und Pflegezeiten sollen die Attraktivität als Dienstherr steigern. Der DGB begrüßt die Gesetzesinitiative, kritisiert jedoch u. a., dass die Behörden die erforderlichen finanziellen Mittel zur Umsetzung aus ihrem eigenen Etat nehmen müssen. Zudem fordert er, dass der Personalgewinnungszuschlag ruhegehaltsfähig sein muss. Der Gesetzesentwurf wurde Anfang Juni vom Kabinett beschlossen.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2011

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021