Fundament für neue Gewerkschaft; Gewerkschaften

Fundament für neue Gewerkschaft

Die Gründung der von TRANSNET und GDBA geplanten gemeinsamen Gewerkschaft nimmt Fahrt auf: Sie soll am 1. Dezember dieses Jahres in Fulda vollzogen werden. Im Vorfeld ist dazu die Verschmelzung von TRANSNET und GDBA vorgesehen. Darauf einigten sich die Gewerkschaftsspitzen Anfang Juni auf einer gemeinsamen Sitzung. Unter dem Motto „Werkstatt Gewerkschaft“ hatten die Vorstände beider Gewerkschaften zwischen Februar und April bundesweit über 200 Betriebe besucht. Auf zahlreichen Mitgliederversammlungen war über die Anforderungen an die künftige Gewerkschaftsarbeit diskutiert worden. Auf Basis der Auswertungen dieser Veranstaltungen wurde von den beiden Geschäftsführenden Vorständen ein Vorschlag für die Struktur der neuen Gewerkschaft erarbeitet. „Wir haben große Zustimmung erfahren, die Mitglieder wollen diesen Weg und sie wollen ihn schnell gehen“, so die Vorsitzenden von TRANSNET und GDBA, Alexander Kirchner und Klaus-Dieter Hommel. Die gemeinsame Gewerkschaft erhöhe die Schlagkraft in den anstehenden Auseinandersetzungen. Transparenz und Dialog sollen auch weiterhin das Vorgehen bestimmen. Im Sommer findet eine zweite und im September eine dritte Veranstaltungswelle statt. Hier wird der jeweils aktuelle Strukturvorschlag mit den Mitgliedern – insbesondere den Funktionären und Delegierten– diskutiert und im Anschluss überarbeitet. Auf außerordentlichen Gewerkschaftstagen am 30. November und am 1. Dezember 2010 in Fulda wird dann endgültig über die Verschmelzung beider Gewerkschaften zu einer neuen Organisation entschieden. Der gesamte Prozess findet in enger Abstimmung mit dem DGB statt.

Quelle: Beamten-Magazin 07/2010

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021