TRANSNET: Vodafone verscheucht Beamte; Bahn

TRANSNET: Vodafone verscheucht Beamte

TRANSNET und GDBA haben die Personalabbaupläne des Telefonanbieters Vodafone scharf kritisiert. Das Unternehmen will insgesamt 194 Beamtinnen und Beamte, die im Zuge der „Arcor“-Übernahme zu „Vodafone“ gekommen waren, zum Bundeseisenbahnvermögen zurückführen. „Dieser Vorgang ist einmalig und wir verurteilen die Vorgehensweise aufs Schärfste“, so das zuständige TRANSNET-Vorstandsmitglied Martin Burkert und GDBA-Vize Heinz Fuhrmann. Die Gewerkschaften raten, Ansprüche auf Abwicklung von Mehrarbeitsstunden oder Erholungsurlaub vorsorglich und schriftlich geltend zu machen.

Quelle: Beamten-Magazin 07/2010

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021