Ehrenkodex der Elektrotechniker; Jürgen Winkler; Porträt

Ehrenkodex der Elektrotechniker

Im Porträt: Jürgen Winkler, Industriemeister Elektrotechnik

Seit der Bahnreform ist Jürgen Winkler ein vom Bundeseisenbahnvermögen (BEV) an die Deutsche Bahn AG zugewiesener Beamter. Diese „Konstruktion“ war Folge der privatrechtlichen Organisation der DB AG. Winklers Selbstverständnis fußt jedoch auf seinem Beruf als Industriemeister Elektrotechnik. Als solcher ist er bei der DB Netz AG seit neun Jahren Teamleiter und verantwortlich für Starkstromanlagen im Bereich der Schieneninfrastruktur. Dazu gehören Schienen und Signaltechnik, Fahrstrom und Oberleitungen, die Gleisfeldbeleuchtung und das Arbeitslicht für die Rangierer und nicht zuletzt das Richtungsfunknetz, mit dessen Hilfe sich alle Eisenbahner – Zugund Wartungspersonal sowie Fahrdienstleiter – verständigen und Notrufe absetzen können. Bei Störungen, etwa wegen Stromausfalls, müssen Winklers Mitarbeiter ebenso ausrücken wie für weniger akute Reparaturen und für längerfristige Instandsetzungsarbeiten. Die Verantwortung, die der 48-Jährige trägt, ist hoch: Die Anlagen müssen sicher sein, Menschen dürfen nicht zu Schaden kommen. Die hohen Anforderungen an seinen Beruf versteht Winkler, der 1975 seine Laufbahnausbildung bei der Bahn begonnen hat, als immer wiederkehrende Herausforderung: „Ich bin Eisenbahner aus Leidenschaft und identifiziere mich mit dem Unternehmen.“ Zur zeit koordiniert er für dieses Unternehmen den Bau von vier Weichenheizungsanlagen im Raum Regensburg-Straubing. Die „intelligente Technik“ ersetzt die älteren Anlagen, die die Weichen elektrisch oder mit Gas beheizen. Elektronische Weichenheizungen ermöglichen die Steuerung vom Laptop am heimischen Schreibtisch: Hier wird angezeigt, ob eine Weiche beheizt ist, ob sie die richtige Temperatur hat oder ob Niederschlag fällt. Wenn aber doch mal eine Weiche einfriert, muss sie in harter Arbeit von Schnee und Eis befreit,  Kabel müssen ausgegraben oder Heizstäbe ausgewechselt werden. „Mir liegen meine Mitarbeiter sehr am Herzen“, betont Winkler. „Wir sind ein eingespieltes Team und alle erbringen Höchstleistungen. Bei uns gilt der ‚Ehrenkodex der Elektrotechniker‘.“

Quelle: Beamten-Magazin 7/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021