Verhandeln statt Verordnen 50 Jahre Personalvertretung; Termine

Verhandeln statt Verordnen 50 Jahre Personalvertretung

Das Personalvertretungsgesetz in Bayern wird 50 Jahre alt. Es ist am 1. Februar 1959 nach intensiven Diskussionen im Landtag in Kraft getreten. Das Gesetz hat seit 50 Jahren Bestand, aber die Frage nach den Grenzen der Mitbestimmung ist heute so aktuell wie ehedem. Diesen Tatbestand und das Jubiläum hat der DGB Bayern zum Anlass genommen, sich mit den Arbeitsbedingungen der Personalvertretungen auseinanderzusetzen und Perspektiven zu entwickeln. Im Rahmen des Festaktes am 30. Januar im Senatssaal des Bayerischen Landtags werden u. a. die Ergebnisse der Personalrätebefragung zu den Arbeitsbedingungen durch das Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung vorgestellt werden. Die stellvertretende DGB-Vorsitzen de Ingrid Sehrbrock wird zum Thema „Personalräte im Spannungsfeld sich verändernder Anforderungen“ referieren. Die Aufgaben der Personalvertretung diskutieren Vertreter der Fraktionen mit Personalräten und Gewerkschafter/ innen.

Weitere Informationen:

christiane.voigt@dgb.de oder 089 51700-204/-203

Quelle: Beamten-Magazin 01/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021