„Nur gemeinsam sind wir stark!“; Bernhard Witthaut; Stellv. Bundesvorsitzender der GdP; Kommentar

„Nur gemeinsam sind wir stark!“

GEW, GdP und ver.di stehen unmittelbar vor den ersten Verhandlungen in der Tarif- und Besoldungsrunde 2009 im öffentlichen Dienst der Länder. Das „Magazin für Beamtinnen und Beamte“ hat die für die Beamtenpolitik zuständigen Vorstandsmitglieder der Gewerk schaften gefragt, welche Ziele sie er reichen wollen.

Die Erwartungshaltung ist hoch

Unsere Kolleginnen und Kollegen gehen mit einer hohen Erwartungshaltung in die Tarif- und Besoldungsrunde 2009, auch weil die Tarifverhandlungen für den Bereich des Bundes und der Kommunen eine Messlatte aufgestellt haben, an der wir als Gewerkschaft der Polizei uns orientieren. Die Voraussetzungen sind gut: Die Einnahmen der Länder stiegen wider alle Prognosen deutlich an. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst haben ihren Bei trag dazu geleistet, die Länderhaushalte zu konsolidieren. Wir wollen keine 500 Milliarden wie die Banken, wir wollen keine 100 Milliarden wie die Unternehmen, wir wollen gerecht entlohnt werden. Die Forderung beinhaltet ein Volumen von 7,7 Milliarden Euro. Das Geld ist gut angelegt, denn die Beschäftigten bei der Polizei gehören nicht zu denjenigen, die die Tarif- und Besoldungserhöhungen auf die hohe Kante legen können. Sie werden es sofort wieder für die Dinge des täglichen Bedarfs ausgeben, wie z. B. für Heizöl, Gas, Strom, Wasser und Müllabfuhr. Für die GdP ist auch notwendig, dass sich die Bezahlung und die Besoldung übrigens auch die Versorgung einheitlich entwickeln. Gravierende Unterschiede sind bereits jetzt erkennbar. Wir wollen das zukünftig verhindern. Dazu gehört auch das Ziel, wieder gemeinsame Tarifverhandlungen für alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zu führen. Eine inhaltliche und zeitliche Übernahme für die Beamtinnen und Beamten und Versorgungsempfängerinnen und -empfänger ist für die GdP selbstverständlich.

Bernhard Witthaut
Stellv. Bundesvorsitzender der GdP

Quelle: Beamten-Magazin 01/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021