Schönbohm soll Beförderungen ermöglichen; Brandenburg

Schönbohm soll Beförderungen ermöglichen

Die GdP dringt darauf, dass schnellstens ein Ausweg aus der „unbefriedigenden Beförderungssituation“ in der Brandenburger Polizei gefunden wird. Sie erwartet von Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) eine klare Aussage dazu. Wie er bei einer Sitzung des GdP-Landesbezirksvorstands mitteilte, stehen für 2008 bisher keine Mittel für Beförderungen zur Verfügung. Sein Ministerium verhandele darüber mit dem Finanzministerium. Schönbohm äußerte nach Angaben der GdP „seine tiefe Bestürzung darüber, dass viele Polizistinnen und Polizisten mit jahrelanger und guter Arbeit nicht aus ihrem Eingangsamt befördert werden können“.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021