Zahlen, Daten, Fakten; Besoldungs-, Versorgungs- und Preisentwicklung seit 2002 (Bundesbereich); Zahlen, Daten, Fakten

Besoldungs-, Versorgungs- und Preisentwicklung seit 2002 (Bundesbereich)

Besoldung und Versorgung steigen im Bund 2008 und 2009 kräftig an. Die Verluste seit 2002 werden ausgeglichen, die Inflationsrate jedoch nicht eingeholt. Ursache dafür sind die Null- bzw. Minusrunden in den Jahren 2004 bis 2007.Vor allem die Beamtenversorgung hinkt – wie die Rente – der allgemeinen Preisentwicklung deutlich hinterher. Sie steigt jedoch in 2008 gegenüber dem Jahr 2002 um 1,88 Prozent an. Im Jahr 2009 können auch die Empfängerinnen und Empfänger von Versorgungsbezügen wieder deutlich mehr Geld ausgeben.

* Eigene Berechnungen, Beamter/ Versorgungsempfänger Besoldungsgruppe A 8 (Endstufe), ledig, keine Kinder
** 2002 bis 2006 Statistisches Bundesamt, 2008 und 2009 Prognose

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 05/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021