Termine; Zum 11. Mal: Das Schöneberger Forum; Termine

Zum 11. Mal: Das Schöneberger Forum

„Der öffentliche Dienst im Wandel: Neue Aufgaben – effektive Strukturen – motivierte Beschäftigte“, das ist das Motto des diesjährigen „Schöneberger Forums“ am 11. und 12. November in Berlin. Was verändert sich, welche Perspektiven eröffnen sich, welches Image hat der öffentliche Dienst? Diese und andere Fragestellungen werden Thema im Plenum und in den einzelnen Foren der beamtenpolitischen Diskussionsveranstaltung des DGB sein.

Zum Auftakt des 11. Schöneberger Forums spricht der DGB-Vorsitzende Michael Sommer. Nach der Diskussion über den öffentlichen Dienst „im Spiegelbild der Meinungen“ schließen sich drei Foren an: „Alles muss raus! Öffentliche Dienstleistungen vor dem Ausverkauf“, „Im ‚Dienst‘ für die innere Sicherheit – Hoheitliche Aufgabenwahrnehmung durch Private“ und „Beschäftigte an der Belastungsgrenze – Öffentlicher Dienst in sozialen Brennpunkten“. Am zweiten Veranstaltungstag lauten deren Inhalte: „Maximale Leistung – minimale Besetzung. Die Personalpolitik des öffentlichen Dienstes“, „Laptop statt Ärmelschoner – Beamte im digitalen Zeitalter“ und „Bürokratieabbau. Ein Begriff macht Karriere“. Bevor die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ingrid Sehrbrock das Schlusswort hält, geht es im abschließenden Plenum noch einmal um die Perspektiven des öffentlichen Dienstes im 21. Jahrhundert: „Reform ist, wenn es besser wird“.

Interessierte können sich im Internet unter www.schoeneberger-forum.de anmelden

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 05/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021