GEW; Doro Moritz führt die GEW; Gewerkschaften

Doro Moritz führt die GEW

Doro Moritz heißt für die nächsten vier Jahre die neue GEW-Vorsitzende in Baden-Württemberg. Die Grund- und Hauptschullehrerin erhielt auf der Landesdelegiertenversammlung am 24. April in Heilbronn 95 Prozent der Delegiertenstimmen. Stellvertreter/innen der 52-Jährigen aus Heimsheim wurden die Grund- und Hauptschullehrerin Barbara Haas aus Pforzheim, die Kindertagesstätten-Leiterin Petra Kilian aus Stuttgart sowie die Berufsschullehrer Michael Futterer aus Heilbronn und Hans Gampe aus Reutlingen.

Doro Moritz war acht Jahre lang Stellvertreterin des scheidenden Landesvorsitzenden Rainer Dahlem und ist seit zehn Jahren Vorsitzende des Hauptpersonalrats für Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen beim Kultusministerium. In ihrer Antrittsrede trat sie für mehr Chancengleichheit ein: „Den in Schulgesetz und Landesverfassung verankerten Auftrag, wonach jeder junge Mensch ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage das Recht auf eine seiner Begabung entsprechende Erziehung und Ausbildung hat, müssen wir konsequent von der Landesregierung einfordern. Die Chancengleichheit aller Kinder und Jugendlichen darf nicht der Nettoneuverschuldung des Landeshaushalts geopfert werden."

Diese Worte hörte Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) wohl und setzte sich vor den 350 Delegierten für eine bessere Bezahlung im öffentlichen Dienst ein. Er versprach, durch Schülerrückgang frei werdende Lehrerstellen nicht zu streichen. Es sollen aber auch keine neuen Stellen geschaffen werden: „Ich will keinen Lehrer mehr durch Schulden finanzieren", so Oettinger.

Unter dem Motto „Bildung ist MehrWert" diskutierten die Delegierten rund 70 Anträge zur Bildungspolitik. Außerdem machten sie deutlich, dass die GEW nur dann über eine Heraufsetzung des Pensionsalters verhandeln wird, wenn ein wirksamer Gesundheitsschutz an den Schulen selbstverständlich wird.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 05/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2021