Lehramt; Rücknahme der Revision zur Teilzeitverbeamtung; Thüringen

Rücknahme der Revision zur Teilzeitverbeamtung

Das Thüringer Kultusministerium hat die Revision gegen die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Weimar gegen die Teilzeitverbeamtung von Lehrerinnen und Lehrern in Thüringen zurückgenommen. Zahlreiche Lehrkräfte werden ab dem kommenden Schuljahr vollzeitbeschäftigt. Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihrem Bescheid über die Einstellungsteilzeit nicht einverstanden waren, sollen ebenfalls vollzeitbeschäftigt werden. Ab dem kommenden Schuljahr werden voraussichtlich 2.947 bisher in Teilzeit beschäftigte Lehrerinnen und Lehrer vollzeitbeschäftigt. Für die GEW ist die Entscheidung der Landesregierung „die pure Angst vor einer erneuten Niederlage". Die Landesregierung drohte vor dem Bundesverwaltungsgericht zu verlieren. „So positiv diese Entscheidung für die erwähnten 2.947 Teilzeitbeamten sein mag, so enttäuscht müssen die anderen Teilzeitbeschäftigten, insbesondere die Floating-Beschäftigten sein", kommentierte der GEWLandesvorsitzende Jürgen Röhreich die Entscheidung der Landesregierung.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 03/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021