Besoldung; „Fairness statt Verhöhnung!“; Rheinland-Pfalz

„Fairness statt Verhöhnung!“

CDU und FDP in Rheinland-Pfalz fordern eine Anhebung der Bezüge für die rund 63.000 Landesbeamtinnen und –beamten um 2,9 Prozent ab 2008. Außerdem sollen die Beamtinnen und Beamten nach dem Willen der Opposition für 2007 eine Einmalzahlung erhalten.

Der DGB-Vorsitzende Dietmar Muscheid begrüßte die Initiative der CDU für eine Erhöhung im Umfang des Tarifabschlusses. „Wir fordern den Haushaltsund Finanzausschuss auf, die Initiative zu übernehmen und mit seiner Empfehlung ein Zeichen für die Beschäftigten zu setzen.“ DGB und dbb kündigten für den 12. Dezember unter dem Motto „Fairness statt Verhöhnung“ eine Protestaktion gegen die „Abkoppelung der Beamten und Versorgungsempfänger von der allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklung“ an.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 12/2007

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021