Korruption wird vernetzt bekämpft; Bremen

Korruption wird vernetzt bekämpft

Am 1. Juni hat die Zentrale Antikorruptionsstelle (ZAKS) ihre Arbeit aufgenommen. Lag bislang die Prävention und Strafverfolgung beim Senator für Finanzen bzw. der Polizei Bremen, sind korruptionsbezogene Aufgaben nun in einer Dienststelle beim Senator für Inneres und Sport angesiedelt. Neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Startteam, dessen Arbeit sich u. a. auf die Reduzierung von Korruption durch Prävention und Repression konzentriert. Die Beteiligten in der Antikorruptionsarbeit sollen intensiver vernetzt, eine umfangreiche Datenbasis zu sämtlichen Aspekten der Korruption aufgebaut und Gegenkonzepte entwickelt werden.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 06/2007

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2021